predigerseminar nuernberg 2017

Gemeindeaufbau

Aufgrund der Beauftragung mit der Verkündigung des Evangeliums und der Verwaltung der Sakramente ist das Amt der Pfarrerin und des Pfarrers in besonderem Maß für die Ordnung und Entwicklung der Gemeinde verantwortlich.

In der gegenwärtigen Organisationsstruktur der Kirche ergeben sich für den Pfarrer, die Pfarrerin spezifische Leitungsaufgaben, die in solidarischer Kooperation mit anderen Mitarbeitenden und dem Kirchenvorstand wahrzunehmen sind. Dazu gehören insbesondere die Ordnung, Planung und Entwicklung der Dienste und Gaben in der Gemeinde, die Strukturierung der Leitungsvorgänge, die Begleitung und Förderung von Mitarbeitenden und die Repräsentation der Gemeinde in der Öffentlichkeit.

Ausbildungsziel ist daher für Vikarinnen und Vikare die Befähigung, potentialorientiert Entwicklungsschritte und -prozesse in der Gemeinde wahrnehmen, initiieren, begleiten und fördern zu können.

Dazu werden in den Kursen der Predigerseminare

  • Theologie und Konzeptionen des Gemeindeaufbaus reflektiert,
  • persönliche Leitungsfähigkeiten wahrgenommen und geschult,
  • die Gemeinde am Ort analysiert,
  • die Situation der Kirche in der Gesellschaft bedacht,
  • die Didaktik und Methodik des Gemeindeaufbaus entwickelt.

An Methoden werden in den Kursen insbesondere eingesetzt:

  • Gemeindeanalyse,
  • Projektauswertung,
  • Perspektivenentwicklung,
  • Impulsreferate und Teamarbeit.

Auch die Kurse im Kirchenrecht dienen diesen Aufgaben, indem sie die Kirche als Institution mit ihrem Recht reflektieren.

zurück zu  Handlungsfelder